News

Abteilung Turnen

Ergebnisse Stauseepakal
Jana Babajan auf dem Treppchen
Beim diesjährigen Stauseepokal der TG Schömberg, der zum 30. Mal durchgeführt wurde, war die TSG mit 5 Turnerinnen vertreten.
Den Vogel schoss dabei Jana Babajan im Kür-Vierkampf der Jugendturnerinnen ab. Mit einem überraschenden 3. Platz durfte sie auf dem Treppchen stehen und den Applaus der vollbesetzten Halle entgegennehmen.
In der gleichen Klasse belegte Fabia Neth den 16. Platz.
Bei den Schülerinnen absolvierte Luisa Nill einen soliden Wettkampf und landete mit dem 18. Platz im vorderen Mittelfeld.
Die Aktiven Turnerinnen wurden durch Ines Förnbacher und Leonie Hoffmann vertreten.
In einem sehr starken Feld, das mit überwiegend Regionalliga-Turnerinnen besetzt war, konnten sie sich gut behaupten und so belegte Ines Förnbacher den 8. Platz und Leonie Hoffmann den 12. Rang, ein sehr gutes Ergebnis.
Dazu beigetragen haben auch, die von den Turnerinnen erstmals im Wettkampf gezeigten Teile, wie Salto rückwärts auf dem Balken und einem Jurscheko (Flickflack auf den Sprungtisch, anschließend Salto rückwärts).

 

 

Abteilung Turnen

Gaufinale Turnerinnen Mannschaft

Mannschaft gut in Schuss

Beim Gaufinale der Turnerinnen zeigte sich die TSG-Mannschaft von ihrer guten Seite und qualifizierte sich für das Regionalfinale in Donzdorf. Dabei mussten sie nur den Turnerinnen aus Hülben, die in der Oberliga antreten, den Vortritt lassen.

Mit einem 2. Platz, wurden ihre Leistungen belohnt. Unsere Turnerinnen konnten sich somit vor den beiden Verbandliga-Mannschaften aus Urach und Metzingen platzieren

IMG 20170927 WA0002
 

Die Mädels mit ihren Fans

Schnupperstunden für alle

- Frauen, Männer, Mitglieder und Nicht-Mitglieder

Einzigartig, emotional und atemberaubend: JUMPING FITNESS

WhatsApp Image 2017 10 10 at 15.21.14  WhatsApp Image 2017 10 10 at 15.21.14 1 

Was macht JUMPING FITNESS so einzigartig?

1. Effektive Kalorienverbrennung

Beim Jumping Fitness Workout sind über 400 Muskeln im Einsatz, viel mehr als bei vergleichbaren Ausdauersportarten, schont aber gleichzeitig die Gelenke.

2. Effizientes Training

Bauch, Beine, Po – JumpingFitness stärkt alle Körperpartien. Außerdem verbessern die dynamischen Übungen deine Ausdauer und beugen Rückenproblemen vor.

3. Perfekt gegen Stress

Jumping Fitness macht glücklich, denn bei diesem Workout werden Glückshormone ausgeschüttet! Kein Wunder, Jumping Fitness bietet ein tolles Gruppengefühl und ein mitreißendes Training zu energetischer Musik.

4. Für jeden geeignet

Gewicht, Alter oder Leistungsniveau sind für Einsteiger nebensächlich. Hauptsache, du willst Spaß haben!Sprünge und Techniken sind leicht zu lernen und garantieren auch Anfängern schnelle Erfolgserlebnisse.

Kurse am Abend

Schnupperstunde: Mittwoch, 25. Oktober 18.30-19.30 Uhr

Kurse am Vormittag

Schnupperstunde: Donnerstag, 26. Oktober 10.00-11.00 Uhr

Eine Anmeldung ist erforderlich: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kursleitung: Günter / Birgit

TSG : TUS Ergenzingen 3:0 (25:15; 25:15; 25:12)

TSG : TV Winterlingen 2:3 (22:25; 20:25; 25:20; 25:22; 3:15)

Am 01.10.2017 starteten die Damen der TSG Bodelshausen beim ersten Spiel gegen die Damen des TUS Ergenzingen in die Saison. Motiviert und voller Enthusiasmus lieferten die Spielerinnen ein solides Spiel ab, die ersten beiden Sätze wurden mit 25:15 Punkten gewonnen, den dritten Satz entschied Bodelshausen gar mit 25:12 Punkten für sich. Somit waren die ersten drei Punkte der neuen Saison in der Tasche.

Der Gegner TV Winterlingen, gegen den die TSG Bodelshausen im zweiten Spiel antreten musste, zeichnete sich durch eine kompakte und konzentrierte Spielweise aus. Das Team machte so gut wie keine Fehler, was es den TSG Mädels anfangs sehr schwer machte. Der erste Satz wurde knapp mit 22:25 und er zweite Satz mit 20:25 verloren. Danach war klar: Entweder man holt sich den dritten Satz oder das Spiel ist zu Ende: Und die Mannschaft legte zwei Sätze lang eine Schippe drauf, erst gewann man mit 25:20, dann mit 25:22. Was für eine kämpferische Willensleistung, nachdem die Mädels bereits ein komplettes Spiel in den Knochen hatten. Tie-Break: Hier machte der Gegner kurzen Prozess und holte sich letztlich verdient den Sieg mit 3:2. Dennoch eine tolle kämpferische Leistung und mit 4 Punkten ein toller Auftakt in die neue Saison. Hervorzuheben ist die tolle Stimmung innerhalb der jungen Mannschaft. Man darf nicht vergessen, dass einige der Winterlinger Spielerinnen die Mamas unserer Mädels hätten sein können und einige TSG Mädels noch nicht mal legal eine Flasche Bier kaufen dürfen. Wir sind gespannt, was das Team noch zu leisten im Stande ist.

Für die TSG spielten: Vassiliki Arapi, Anja Drotleff, Natali Ermandraut, Anja Haas, Stefanie Haas, Verena Luik, Ledonna Ndreca, Kathrin Pfeiffer, Chantal Renner, Sandra Rudzinkski, Ruth Wäscher und Trainer Alexander Burghardt

Jugendlichen beim 1. Erwachsenenturnier

Am vergangenen Samstag machten sich vier unserer Jugendlichen zusammen mit Ihrem Trainer Carsten Ruoff auf den

Weg nach Metzingen ,zum ersten Ranglisten Turnier im Einzel und Doppel der Erwachsenen.

Linn Dabelstein und Sabine Vollmer spielten bei den Damen der B-Klasse in verschiedenen Gruppen

Beide konnten sich viele Punkte erspielen und landeten auf den Plätzen Sechs und Sieben.

Auch Mikey Rall und Felix Rauscher spielten in der B- Klassen bei den Herren. Sie landeten auf den Plätzen 11. und 13.

Nach den Einzeln wurde dann um 16.30 Uhr das Doppel gestartet.

Linn und Sabine konnten bei der starken Konkurrenz leider kein Spiel gewinnen, trotzdem

Konnten sie gut mithalten wenn man bedenkt, dass meisten der Gegnerinnen Ihren Eltern sein könnten.

Mikey und Felix mussten sich auch bei Ihren ersten Doppelspielen den starken Herren geschlagen geben, auch sie waren die

jüngsten. Beide wurden dann nach dem Turnier noch von einem

Spieler der der Württembergliga gecoacht.

Trotzdem war es für die Jugendlichen eine toller Tag bei dem sie auch viel lernen konnten.

Trainer Carsten Ruoff wurde mit seinem Metzinger Partner in der B- Klasse noch Fünfter.Um ca 21.00 Uhr konnten wir dann

die Heimreise nach in Bodelshausen antreten.

Foto: Von oben Links:

Felix Rauscher, Mikey Rall, Sabine Vollmer, Linn Dabelstein

-->